Angebote zu "Mobile" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

SafeIV-sz  - Smart Home-Zentrale sw m.LAN + ggf...
1.021,72 € *
ggf. zzgl. Versand

Hersteller-Artikelnummer: SafeIV-sz - Smart Home-Zentrale sw m.LAN + ggf. GSM SafeIV-sz Versorgungsspannung bei AC 50 Hz 230 ... 230V, Spannungsart der Versorgungsspannung AC, Anzahl der HW-Schnittstellen Industrial Ethernet 1, Anzahl der Schnittstellen PROFINET 0, Anzahl der HW-Schnittstellen seriell RS-232 0, Anzahl der HW-Schnittstellen seriell RS-422 0, Anzahl der HW-Schnittstellen seriell RS-485 0, Anzahl der HW-Schnittstellen seriell TTY 0, Anzahl der HW-Schnittstellen USB 4, Anzahl der HW-Schnittstellen parallel 0, Anzahl der HW-Schnittstellen Wireless 1, Anzahl der HW-Schnittstellen sonstige 6, Unterstützt Protokoll für EtherNet/IP, Funkstandard WLAN 802.11, Geeignet für Betriebssystem LINUX, Vorinstalliertes Betriebssystem LINUX, Max. Hauptspeicher 4096MB, Schutzart (IP) IP20, Betriebstemperatur 35 ... 35°C, Gehäusebauform Box, Mit Festplatte, Prozessor-Typ sonstige, Prozessortaktfrequenz 2,4GHz, Mit Grafikkarte, Mit Soundkarte, Wand-/Direktmontage möglich, Breite 180mm, Höhe 199mm, Tiefe 39mm, Festplattenspeicherkapazität 0,117TB, Der GFVS-SafeIV ist eine Smart Home-Zentrale kleiner und lüfterloser Bauart im Industriestandard, welcher überall befestigt werden kann. Auf der Rückseite eines für VESA-Befestigung MIS-D vorgesehenen Monitors mit beiliegenden Spezialschrauben. Sonst Befestigung mit Langlöchern mit Einhängeöffnung auf der Rückseite. Das Linux-Betriebssystem ist ebenso installiert wie die Gebäudefunk-Visualisierungs- und Steuerungs-Software GFVS 4.0. Das Funk-Antennenmodul ist integriert, ein Netzteil gehört zum Lieferumfang. Die Smart Home-Zentrale ist für andere Anwendungen gesperrt. Der Stromverbrauch beträgt nur 11 bzw. 13 Watt. Zur Stromversorgung ist im Lieferumfang ein Netzteil 230V/12VDC enthalten. Alle Daten und Ereignisse werden in einer Datenbank für einen vorbestimmten Zeitraum gespeichert. Bis zu 80 GB Netto-Speicherkapazität für Daten stehen zur Verfügung. Zur Sicherheit gegen Datenverlust werden die Daten auf einer Partition der Festplatte gesichert. Zusätzlich kann noch extern gesichert werden, z.B. auf einen USB-Stick. Die installierte Gebäudefunk-Visualisierungs- und Steuerungs-Software GFVS 4.0 visualisiert einerseits die Schaltstellung der Aktoren und den Verbrauch eingelernter Zähler für Elektrizität, Gas, Wasser und Wärme. Andererseits kann mit ihr gemäß zuvor hergestellter Software-Verbindungen auch direkt geschaltet und gesteuert werden. Dazu genügt dann ein Mausklick oder ein Touch auf einen Tablet-PC, ein Smartphone oder ein Notebook. Diese Hardware ist im Lieferumfang nicht enthalten, damit sie nach den persönlichen Bedürfnissen des Anwenders ausgesucht werden kann. Für die externe Kommunikation kann der GFVS-SafeIV mit einem GSM-Modem ausgerüstet werden. Zu erkennen an der dritten Antenne für die Kommunikation über das GSM-Funknetz. Sofern eine Internetverbindung besteht, erlaubt dies den externen Zugriff mit Smartphones und/oder Tablet-PCs zum Visualisieren und Steuern. Einfachste und sichere Anmeldung mit der Eltako-quickcon®-Technologie. Ist keine Datenkarte für das optionale GSM-Modem vorhanden, ist für den externen Zugriff zusätzlich das Daten-Kommunikationspaket GFVS-Comm erforderlich. GSM ist das Global System for Mobile Communications, welches für den Mobilfunk (D- und E-Netze) und den Austausch von Datenpaketen benutzt wird. &#x2A6E4

Anbieter: eibmarkt DACH
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Auerswald COMfortel WS-400 IP DECT-IP-Server
304,68 € *
ggf. zzgl. Versand

COMfortel WS-400 IP - Klein, aber ausbaufähigIdeal für kleine bis mittlere Unternehmen, die sich die Option auf eine Erweiterung vorbehalten möchten.Der IP-DECT-Server COMfortel WS-400 IP besitzt in der Grundausstattung sechs VoIP-Gesprächskanäle zur Telefonanlage und erlaubt den Anschluss von 12 DECT-Handsets. Bei Bedarf lässt es sich mühelos auf 12 Gesprächskanäle erweitern, wobei sich die Zahl der anschließbaren DECT-Handsets auf 30 erhöht. Diese kostenpflichtige Software-Freischaltung macht aus dem Gerät einen Mehrzellen-Server und ermöglicht den Anschluss von drei zusätzlichen IP-DECT-Basen (COMfortel WS-Base).In der Variante COMfortel WS-400 IP Multi sind diese Optionen bereits freigeschaltet und sofort nutzbar.Das Funknetz, das die einzelnen Basen verbindet, operiert übrigens mit „Seamless Handover“ – wer sich mit einem angeschlossenen DECT-Handset innerhalb dieses Funknetzes bewegt, kann völlig unterbrechungsfrei telefonieren.Das Beste: Ihre vorhandene Infrastruktur muss dabei nie angetastet werden und die vorhandene TK-Anlage, z. B. COMmander 6000 von Auerswald, kann einfach weiter genutzt werden – und zwar erweitert um mobile Telefonie.Das Auerswald IP-DECT Wireless-System setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen.Für den Einzelzellenbetrieb:Ein Server COMfortel WS-400 IP (die DECT-Basis ist enthalten).GGf. Repeater COMfortel WS-R2/R4 zur Reichweitenerhöhung

Anbieter: voelkner
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Auerswald COMfortel WS-400 IP DECT-IP-Server
298,89 € *
ggf. zzgl. Versand

COMfortel WS-400 IP - Klein, aber ausbaufähigIdeal für kleine bis mittlere Unternehmen, die sich die Option auf eine Erweiterung vorbehalten möchten.Der IP-DECT-Server COMfortel WS-400 IP besitzt in der Grundausstattung sechs VoIP-Gesprächskanäle zur Telefonanlage und erlaubt den Anschluss von 12 DECT-Handsets. Bei Bedarf lässt es sich mühelos auf 12 Gesprächskanäle erweitern, wobei sich die Zahl der anschließbaren DECT-Handsets auf 30 erhöht. Diese kostenpflichtige Software-Freischaltung macht aus dem Gerät einen Mehrzellen-Server und ermöglicht den Anschluss von drei zusätzlichen IP-DECT-Basen (COMfortel WS-Base).In der Variante COMfortel WS-400 IP Multi sind diese Optionen bereits freigeschaltet und sofort nutzbar.Das Funknetz, das die einzelnen Basen verbindet, operiert übrigens mit „Seamless Handover“ – wer sich mit einem angeschlossenen DECT-Handset innerhalb dieses Funknetzes bewegt, kann völlig unterbrechungsfrei telefonieren.Das Beste: Ihre vorhandene Infrastruktur muss dabei nie angetastet werden und die vorhandene TK-Anlage, z. B. COMmander 6000 von Auerswald, kann einfach weiter genutzt werden – und zwar erweitert um mobile Telefonie.Das Auerswald IP-DECT Wireless-System setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen.Für den Einzelzellenbetrieb:Ein Server COMfortel WS-400 IP (die DECT-Basis ist enthalten).GGf. Repeater COMfortel WS-R2/R4 zur Reichweitenerhöhung

Anbieter: digitalo
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
PowerSafeIV-rw  - Smart Home-Zentrale rws m.LAN...
2.044,47 € *
ggf. zzgl. Versand

Hersteller-Artikelnummer: PowerSafeIV-rw - Smart Home-Zentrale rws m.LAN + ggf. GSM PowerSafeIV-rw Versorgungsspannung bei AC 50 Hz 230 ... 230V, Spannungsart der Versorgungsspannung AC, Anzahl der HW-Schnittstellen Industrial Ethernet 1, Anzahl der Schnittstellen PROFINET 0, Anzahl der HW-Schnittstellen seriell RS-232 0, Anzahl der HW-Schnittstellen seriell RS-422 0, Anzahl der HW-Schnittstellen seriell RS-485 0, Anzahl der HW-Schnittstellen seriell TTY 0, Anzahl der HW-Schnittstellen USB 4, Anzahl der HW-Schnittstellen parallel 0, Anzahl der HW-Schnittstellen Wireless 1, Anzahl der HW-Schnittstellen sonstige 6, Unterstützt Protokoll für EtherNet/IP, Funkstandard WLAN 802.11, Geeignet für Betriebssystem LINUX, Vorinstalliertes Betriebssystem LINUX, Max. Hauptspeicher 8192MB, Schutzart (IP) IP20, Betriebstemperatur 35 ... 35°C, Gehäusebauform Box, Mit Festplatte, Prozessor-Typ sonstige, Prozessortaktfrequenz 2,8GHz, Mit Grafikkarte, Mit Soundkarte, Anzahl der freien Steckplätze, AGP 0, Anzahl der freien Steckplätze, PCI 0, Anzahl der freien Steckplätze, ISA 0, Anzahl der freien Steckplätze, PC-Card (PCMCIA) 0, Anzahl der freien Steckplätze, sonstige 0, Wand-/Direktmontage möglich, Anzahl der Steckplätze für Speichermedien 0, Breite 180mm, Höhe 199mm, Tiefe 39mm, Festplattenspeicherkapazität 0,234TB, Der GFVS-PowerSafeIV ist eine Smart Home-Zentrale kleiner Bauart im Industriestandard, welcher überall befestigt werden kann. Auf der Rückseite eines für VESA-Befestigung MIS-D vorgesehenen Monitors mit beiliegenden Spezialschrauben. Sonst Befestigung mit Langlöchern mit Einhängeöffnung auf der Rückseite. Das Linux-Betriebssystem ist ebenso installiert wie die Gebäudefunk-Visualisierungs- und Steuerungs-Software GFVS 4.0. Das Funk-Antennenmodul ist integriert, ein Netzteil gehört zum Lieferumfang. Die Smart Home-Zentrale ist für andere Anwendungen gesperrt. Der Stromverbrauch beträgt nur 35 bzw. 37 Watt. Zur Stromversorgung ist im Lieferumfang ein Netzteil 230V/12VDC enthalten. Alle Daten und Ereignisse werden in einer Datenbank für einen vorbestimmten Zeitraum gespeichert. Bis zu 200 GB Netto-Speicherkapazität für Daten stehen zur Verfügung. Zur Sicherheit gegen Datenverlust werden die Daten auf einer Partition der Festplatte gesichert. Zusätzlich kann noch extern gesichert werden, z.B. auf einen USB-Stick. Die installierte Gebäudefunk-Visualisierungs- und Steuerungs-Software GFVS 4.0 visualisiert einerseits die Schaltstellung der Aktoren und den Verbrauch eingelernter Zähler für Elektrizität, Gas, Wasser und Wärme. Andererseits kann mit ihr gemäß zuvor hergestellter Software-Verbindungen auch direkt geschaltet und gesteuert werden. Dazu genügt dann ein Mausklick oder ein Touch auf einen Tablet-PC, ein Smartphone oder ein Notebook. Diese Hardware ist im Lieferumfang nicht enthalten, damit sie nach den persönlichen Bedürfnissen des Anwenders ausgesucht werden kann. Für die externe Kommunikation kann der GFVS-PowerSafeIV mit einem GSM-Modem ausgerüstet werden. Zu erkennen an der dritten Antenne für die Kommunikation über das GSM-Funknetz. Sofern eine Internetverbindung besteht, erlaubt dies den externen Zugriff mit Smartphones und/oder Tablet-PCs zum Visualisieren und Steuern. Einfachste und sichere Anmeldung mit der Eltako-quickcon®-Technologie. Ist keine Datenkarte für das optionale GSM-Modem vorhanden, ist für den externen Zugriff zusätzlich das Daten-Kommunikationspaket GFVS-Comm erforderlich. GSM ist das Global System for Mobile Communications, welches für den Mobilfunk (D- und E-Netze) und den Austausch von Datenpaketen benutzt wird. &#x2A6E4

Anbieter: eibmarkt DACH
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Sens'it Discovery 3.1 Sensor-Modul
86,52 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Sens'it Discovery 3.1 beinhaltet mehrere Sensoren, die Daten messen und senden, welche dann über das Web und mobile Anwendungen (verfügbar unter sensit.io - Plattform kostenlos im Lieferumfang) abgerufen werden können. Durch eine Taste können 5 verschiedene Modi konfiguriert werden: Temperatur und Luftfeuchtigkeit, Lichtdetektion, Türöffnungserkennung, Vibrationserkennung, Magnet- und Tastenerkennung.Sensordaten kann man ganz unterschiedlich in die Cloud bekommen. Mit dem Sigfox basierten Sens'it geht das sogar spielend leicht. Die Inbetriebnahme dauert nur wenige Minuten und schon können die Daten ins Web übertragen werden – von jedem Ort der Welt mit Sigfox-Abdeckung. Man braucht keine eigene Infrastruktur.Sigfox ist ein Low Power Wide Area Network und speziell auf kleine Datenpakete und einen extrem stromsparenden Betrieb ausgelegt. Mit nur einer Batterie können einzelne Sensoren bis zu 10 Jahre betrieben werden. Es nutzt das Ultra Narrow Band Funknetz – 868 bis 869,7 MHz in Deutschland, das von jedermann genutzt werden kann. Für eine sichere Datenübermittlung ist die Kommunikation durch Anti-Relay, Nachrichtenscrambling und Sequenzierung nach höchsten Sicherheitsstandards geschützt. Die Reichweite einer einzelnen Funkzelle, die bis zu 1 Mio. Sensoren verwalten kann, beträgt 3 - 5 km in Ballungszentren und 30 - 50 km in ländlichen Gebieten. Über See sind sogar bis zu 1.000 Kilometer Reichweite möglich.Der Sigfox Class 0 zer

Anbieter: voelkner
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Sens'it Discovery 3.1 Sensor-Modul
87,27 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Das Sens'it Discovery 3.1 beinhaltet mehrere Sensoren, die Daten messen und senden, welche dann über das Web und mobile Anwendungen (verfügbar unter sensit.io - Plattform kostenlos im Lieferumfang) abgerufen werden können. Durch eine Taste können 5 verschiedene Modi konfiguriert werden: Temperatur und Luftfeuchtigkeit, Lichtdetektion, Türöffnungserkennung, Vibrationserkennung, Magnet- und Tastenerkennung.Sensordaten kann man ganz unterschiedlich in die Cloud bekommen. Mit dem Sigfox basierten Sens'it geht das sogar spielend leicht. Die Inbetriebnahme dauert nur wenige Minuten und schon können die Daten ins Web übertragen werden – von jedem Ort der Welt mit Sigfox-Abdeckung. Man braucht keine eigene Infrastruktur.Sigfox ist ein Low Power Wide Area Network und speziell auf kleine Datenpakete und einen extrem stromsparenden Betrieb ausgelegt. Mit nur einer Batterie können einzelne Sensoren bis zu 10 Jahre betrieben werden. Es nutzt das Ultra Narrow Band Funknetz – 868 bis 869,7 MHz in Deutschland, das von jedermann genutzt werden kann. Für eine sichere Datenübermittlung ist die Kommunikation durch Anti-Relay, Nachrichtenscrambling und Sequenzierung nach höchsten Sicherheitsstandards geschützt. Die Reichweite einer einzelnen Funkzelle, die bis zu 1 Mio. Sensoren verwalten kann, beträgt 3 - 5 km in Ballungszentren und 30 - 50 km in ländlichen Gebieten. Über See sind sogar bis zu 1.000 Kilometer Reichweite möglich.Der Sigfox Class 0 zer

Anbieter: digitalo
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Auerswald COMfortel WS-400 IP
298,89 € *
zzgl. 5,80 € Versand

Auerswald COMfortel WS-400 IP Klein, aber ausbaufähig - Ideal für kleine bis mittlere Unternehmen, die sich die Option auf eine Erweiterung vorbehalten möchten Der IP-DECT-Server COMfortel WS-400 IP besitzt in der Grundausstattung sechs VoIP-Gesprächskanäle zur Telefonanlage und erlaubt den Anschluss von 12 DECT-Handsets. Bei Bedarf lässt es sich mühelos auf 12 Gesprächskanäle erweitern, wobei sich die Zahl der anschließbaren DECT-Handsets auf 30 erhöht. Diese kostenpflichtige Software-Freischaltung macht aus dem Gerät einen Mehrzellen-Server und ermöglicht den Anschluss von drei zusätzlichen IP-DECT-Basen (COMfortel WS-Base). Das Funknetz, das die einzelnen Basen verbindet, operiert übrigens mit "Seamless Handover" - wer sich mit einem angeschlossenen DECT-Handset innerhalb dieses Funknetzes bewegt, kann völlig unterbrechungsfrei telefonieren.Das Beste: Ihre vorhandene Infrastruktur muss dabei nie angetastet werden und die vorhandene TK-Anlage, z. B. COMmander 6000 von Auerswald, kann einfach weiter genutzt werden - und zwar erweitert um mobile Telefonie. Das Auerswald IP-DECT Wireless-System setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen. Für den Einzelzellenbetrieb: * der Server COMfortel WS-400 IP (die DECT-Basis ist enthalten) * ggf. Repeater COMfortel WS-R2/R4 zur Reichweitenerhöhung * die DECT-Handsets COMfortel M-100, M-200/210 oder M-300/310 Für den Mehrzellenbetrieb: * ein Server COMfortel WS-400 IP (eine DECT-Basis ist enthalten) mit Multizellen-Upgrade * bis zu drei DECT-Basen COMfortel WS-Base * ggf. Repeater COMfortel WS-R2/R4 zur Reichweitenerhöhung der Basen * sowie die DECT-Handsets COMfortel M-100, M-200/210 oder M-300/310 Hinweis: In einem Mehrzellensystem darf der Server COMfortel WS-400 IP Multi nur ein einziges Mal verbaut werden. Als weitere Basen müssen immer COMfortel WS-Base eingesetzt werden! Flächendeckende Erreichbarkeit * Anmeldung von max. 12 Handsets, Erweiterung bis zu 30 Handsets möglich * Verbindung zur Telefonanlage über 6 parallele VoIP-Kanäle, Erweiterung auf bis zu 12 VoIP-Kanäle für das gesamte IP-DECT System möglich * Freischaltung zu einem Mehrzellen-Server mit der Möglichkeit der Erweiterung des Funkbereichs um 3 zusätzliche Funkzellen (COMfortel WS-Base) * Hohe Sprachqualität durch Echo Cancellation und Comfort Noise Generation (CNG) * Komfortable Konfiguration des kompletten IP-DECT Mehrzellen-Systems über Weboberfläche * Automatisches Laden von Einstellungen (Provisioning) über HTTP/HTTPS/TFTP für die komplette DECT-Infrastruktur inkl. Handsets * Priorisierung der Sprachpakete (DiffServ) * Tonwahl während des Gespräches nach RFC 2833 * VLAN-Unterstützung nach IEEE 802.1q/p * VoIP-Codecs G.711 μ-Law/a-Law, G.726 und optional G.729 COMfortel WS-400 IP Multizellen-Upgrade * Freischaltung für COMfortel WS-400 IP als Mehrzellen-Server * Anmeldung von max. 30 Handsets möglich * Verbindung zur Telefonanlage über 12 parallele VoIP-Kanäle möglich * Möglichkeit der Erweiterung des Funkbereichs um 3 zusätzliche Funkzellen (COMfortel WS-Base) * Seamless Handover - unterbrechungsfreie Gesprächsübergabe zwischen den Funkzellen innerhalb des IP-DECT Mehrzellen-Systems Unterstützte Kommunikations-PLattformen * COMpact 4000 * COMpact 5020 VoIP * COMpact 5000, 5000R * COMmander 6000, 6000R, 6000RX * COMmander Basic.2, Basic.2 19" * COMmander Business, Business 19" * Andere Telefonanlagen bzw. Soft-PBX ggf. mit eingeschränkten Merkmalen Unterstützte Auerswald DECT-Handsets * COMfortel M-100 * COMfortel M-200/210 * COMfortel M-300/310 Auerswald IP-DECT Systemkomponenten * COMfortel WS-Base * COMfortel WS-R2 * COMfortel WS-R4

Anbieter: Computeruniverse
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
LANCOM OAP-1700B - WLAN Access Point 2.4/5 GHz ...
1.267,18 € *
zzgl. 5,80 € Versand

Enterprise-class WLAN für eine hohe Anzahl an mobilen EndgerätenFür ein exzellentes WLAN-Erlebnis im Freien mit einer hohen Anzahl an Endgeräten bedarf es einer zukunftsfähigen Infrastruktur. Auf Basis der 802.11ac Wave 2 (WLAN 5)-Technologie bietet dieser Access Point beste WLAN-Qualität in Funknetzen mit vielen gleichzeitigen Nutzern (sogenannte High-Density-Umgebungen). Integrierte Sektorantennen ermöglichen die zielgerichtete Ausleuchtung eines Empfangsbereiches. Das zusätzlich integrierte Bluetooth Low Energy-Funkmodul bietet darüber hinaus die Grundlage für moderne BLE-Beaconing-basierte Anwendungen. Vertrauen Sie daher auf zuverlässiges und sicheres WLAN - ''Made in Germany''.Dual Concurrent WLAN - paralleler Betrieb in 2,4 und 5 GHz mit bis zu 1733 MBit/s in IEEE 802.11ac Wave 2 und 450 MBit/s in IEEE 802.11nRobustes IP67-Schutzgehäuse - zuverlässig auch bei extremen Temperaturen (-33°C bis +70°C)Integrierte Sektorantennen für 2,4- und 5 GHzBluetooth Low Energy-Funkmodul für innovative Beaconing-AnwendungenAnschlüsse für Gigabit Ethernet mit Power over Ethernet nach IEEE 802.3atZero-Touch Deployment mit LANCOM WLAN-Controller oder LANCOM Management CloudKomfortable und sichere Einbindung externer Benutzer durch LANCOM Public Spot OptionDual Concurrent WLAN mit bis zu 1733 MBit/sDer LANCOM OAP-1700B bietet zwei WLAN-Funkmodule für den parallelen Betrieb im 2,4- und 5 GHz-Frequenzband. Er ist damit die ideale Wahl für die Bereitstellung eines modernen Outdoor-Hotspots in High-Density-Umgebungen oder für die professionelle WLAN-Ausleuchtung von Freiflächen im öffentlichen Raum oder im Unternehmensbereich - dank IEEE 802.11ac Wave 2 (WLAN 5) mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 1733 MBit/s.Maximale Zuverlässigkeit bei jeder WitterungDer LANCOM OAP-1700B besitzt ein robustes IP67-Schutzgehäuse und ist damit vollständig staubdicht und auch gegen Strahlwasser resistent. Zusätzlich garantiert ein Temperaturbereich von -33°C bis +70°C den zuverlässigen Einsatz unter extremen Bedingungen.Integrierte Beaconing-TechnologieDas in den LANCOM OAP-1700B integrierte Bluetooth Low Energy-Funkmodul ist die technische Grundlage für moderne BLE-Beaconing-basierte Anwendungen, wie beispielsweise Push-Werbedienste auf mobile Endgeräte (iBeacon). Durch zukünftige Firmwareupdates können zudem zusätzliche Dienste wie die Lokalisierung von Personen von Objekten (Asset Tracking / -Management) über Partnerlösungen realisiert werden.4x4 Multi-User MIMOMulti-User Multiple-Input-Multiple-Output (kurz MU-MIMO) ermöglicht die Verteilung aller verfügbaren Spatial Streams des LANCOM OAP-1700B auf mehrere Wave 2-fähige Endgeräte gleichzeitig anstatt diese, wie bisher, nacheinander zu bedienen. Dadurch wird die verfügbare Bandbreite effizient ausgenutzt und Verzögerungen im Funknetz werden massiv reduziert.160 MHz-KanalbreiteDie Erhöhung der Kanalbreite von 80 auf 160 MHz bringt eine Verdoppelung der Performance bei der Ansteuerung von Wave 2-fähigen Endgeräten. Durch die optimale Nutzung des Funkspektrums werden Datenrate von bis zu 1733 MBit/s erreicht.Dynamische Funkfeld-Optimierung dank Active Radio ControlDer LANCOM OAP-1700B unterstützt das WLAN-Optimierungskonzept LANCOM Active Radio Control. Durch die intelligente Kombination aus innovativen, im Betriebssystem LCOS enthaltenen Features wie Spectral Scan, Band Steering, Adaptive Noise Immunity, Adaptive RF Optimization, Airtime Fairness und Client Steering wird die Leistungsfähigkeit des WLANs nachhaltig gesteigert und der Administrator beim professionellen WLAN-Management unterstützt.LANCOM Sicherheit für drahtlose NetzwerkeMit zahlreichen, integrierten Sicherheitsfunktionen wie IEEE 802.1X gewährleistet dieser Enterprise Access Point optimale Sicherheit in Netzwerken. Somit profitieren sowohl Administratoren als auch Mitarbeiter von professionellen Security Policies im Netzwerk.Betrieb über LANCOM Management Cloud, WLAN-Controller oder stand-aloneDer LANCOM OAP-1700B bietet größtmögliche Flexibilität beim Betrieb: Verwaltet über die LANCOM Management Cloud (LMC) wird er integriert in eine ganzheitliche, automatisierte Netzwerkorchestrierung, basierend auf Software-Defined Networking-Technologie. Zudem kann er zentral über einen LANCOM WLAN-Controller (WLC) als auch im stand-alone-Betrieb mittels grafischer Benutzeroberfläche (GUI) eingesetzt werden.

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
LANCOM OAP-1702B - WLAN Access Point 2.4/5 GHz ...
1.364,66 € *
zzgl. 5,80 € Versand

Flexibles Enterprise-class Outdoor-WLAN für eine hohe Anzahl an mobilen EndgerätenFür ein exzellentes WLAN-Erlebnis im Freien mit einer hohen Anzahl an Endgeräten bedarf es einer zukunftsfähigen Infrastruktur. Auf Basis der 802.11ac Wave 2 (WLAN 5)-Technologie bietet dieser Access Point beste WLAN-Qualität in Funknetzen mit vielen gleichzeitigen Nutzern (sogenannte High-Density-Umgebungen). Externe Rundstrahlantennen ermöglichen eine flächendeckende Ausleuchtung. Alternativ montierte Sektorenantennen wiederum eine der Antennencharakteristik entsprechend enge bzw. weite Abdeckung eines Empfangsbereiches. Das zusätzlich integrierte Bluetooth Low Energy-Funkmodul bietet darüber hinaus die Grundlage für moderne BLE-Beaconing-basierte Anwendungen. Vertrauen Sie daher auf zuverlässiges und sicheres WLAN - ''Made in Germany''.Dual Concurrent WLAN - paralleler Betrieb in 2,4 und 5 GHz mit bis zu 1733 MBit/s in IEEE 802.11ac Wave 2 und 450 MBit/s in IEEE 802.11nRobustes IP67-Schutzgehäuse - zuverlässig auch bei extremen Temperaturen (-33°C bis +70°C)Acht externe Antennenanschlüsse mit vormontierten RundstrahlantennenBluetooth Low Energy-Funkmodul für innovative Beaconing-AnwendungenAnschlüsse für Gigabit Ethernet mit Power over Ethernet nach IEEE 802.3atZero-Touch Deployment mit LANCOM WLAN-Controller oder LANCOM Management CloudKomfortable und sichere Einbindung externer Benutzer durch LANCOM Public Spot OptionDual Concurrent WLAN mit bis zu 1733 MBit/sDer LANCOM OAP-1702B bietet zwei WLAN-Funkmodule für den parallelen Betrieb im 2,4- und 5 GHz-Frequenzband für flexible Einsatzmöglichkeiten im Freien bei Anschluss externer Antennen: Die komfortable Einrichtung moderner Outdoor-Hotspots, die professionelle WLAN-Ausleuchtung von Freiflächen oder auch Highspeed-Punkt-zu-Punkt-Verbindungen (P2P) für die Vernetzung von weit entfernten Gebäudeteilen.Maximale Zuverlässigkeit bei jeder WitterungDer LANCOM OAP-1702B besitzt ein robustes IP67-Schutzgehäuse und ist damit vollständig staubdicht und auch gegen Strahlwasser resistent. Zusätzlich garantiert ein Temperaturbereich von -33°C bis +70°C den zuverlässigen Einsatz unter extremen Bedingungen.Integrierte Beaconing-TechnologieDas in den LANCOM OAP-1702B integrierte Bluetooth Low Energy-Funkmodul ist die technische Grundlage für moderne BLE-Beaconing-basierte Anwendungen, wie beispielsweise Push-Werbedienste auf mobile Endgeräte (iBeacon). Durch zukünftige Firmwareupdates können zudem zusätzliche Dienste wie die Lokalisierung von Personen von Objekten (Asset Tracking / -Management) über Partnerlösungen realisiert werden.4x4 Multi-User MIMOMulti-User Multiple-Input-Multiple-Output (kurz MU-MIMO) ermöglicht die Verteilung aller verfügbaren Spatial Streams des LANCOM OAP-1702B auf mehrere Wave 2-fähige Endgeräte gleichzeitig anstatt diese, wie bisher, nacheinander zu bedienen. Dadurch wird die verfügbare Bandbreite effizient ausgenutzt und Verzögerungen im Funknetz werden massiv reduziert.160 MHz-KanalbreiteDie Erhöhung der Kanalbreite von 80 auf 160 MHz bringt eine Verdoppelung der Performance bei der Ansteuerung von Wave 2-fähigen Endgeräten. Durch die optimale Nutzung des Funkspektrums werden Datenrate von bis zu 1733 MBit/s erreicht.Dynamische Funkfeld-Optimierung dank Active Radio ControlDer LANCOM OAP-1702B unterstützt das WLAN-Optimierungskonzept LANCOM Active Radio Control. Durch die intelligente Kombination aus innovativen, im Betriebssystem LCOS enthaltenen Features wie Spectral Scan, Band Steering, Adaptive Noise Immunity, Adaptive RF Optimization, Airtime Fairness und Client Steering wird die Leistungsfähigkeit des WLANs nachhaltig gesteigert und der Administrator beim professionellen WLAN-Management unterstützt.LANCOM Sicherheit für drahtlose NetzwerkeMit zahlreichen, integrierten Sicherheitsfunktionen wie IEEE 802.1X gewährleistet dieser Enterprise Access Point optimale Sicherheit in Netzwerken. Somit profitieren sowohl Administratoren als auch Mitarbeiter von professionellen Security Policies im Netzwerk.Betrieb über LANCOM Management Cloud, WLAN-Controller oder stand-aloneDer LANCOM OAP-1702B bietet größtmögliche Flexibilität beim Betrieb: Verwaltet über die LANCOM Management Cloud (LMC) wird er integriert in eine ganzheitliche, automatisierte Netzwerkorchestrierung, basierend auf Software-Defined Networking-Technologie. Zudem kann er zentral über einen LANCOM WLAN-Controller (WLC) als auch im stand-alone-Betrieb mittels grafischer Benutzeroberfläche (GUI) eingesetzt werden.

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot